Kategorie-Archiv: Allgemein

Paarwettfahren beim WFV Rhyburg-Möhlin

Bei wunderschönem Sommerwetter fand dieses Wochenende das Nationale Paarwettfahren beim Wasserfahrverein Rhyburg-Möhlin statt. Der Aare Club Matte Bern ging mit 9 Fahrpaaren und einer Fahrgemeinschaft am Sonntagmorgen ins Rennen. In diesem Wettfahren lag die Herausforderung der Strecke weniger in der Technik, dafür umso mehr in der Dauer. Dennoch hatte auch diese Strecke ihre Knackpunkte. Am Anfang waren zwei schnelle Richtungsänderungen von Nöten, um die Bojen S-förmig zu umfahren. Weiter war die Landung aufgrund der geringen Strömung eher anspruchsvoll.
Der ACMB erreichte einen guten 4. Vereinsrang – genau wie im letzten Jahr. Zwei exzellente Kranzränge wurden in der Kategorie Aktive erreicht. Einerseits durch den Vereinspräsidenten Martin Seiler und seinem Fahrpartner Urs Brodmann. Andererseits durch Oli Aebi – einem der Jungfahrleiter – und Andreas Gafner. In der Kategorie Frauen wurde von Anna Seiler und Steh Aebi ein sensationeller 2. Rang erkämpft.

Neben des eigentlichen Wettkampfes hatte der Vereinspräsident noch einen eigenen Kampf auszufechten – er verlor bereits kurz nach dem Beginn der Stachelstrecke seine Sonnenbrille, weswegen er nach seiner Fahrt noch einen Ausflug ins Nass machen musste. Auch hier war er erfolgreich! Wider Erwarten der meisten Zuschauer wurde er nach einigen Griffen fündig und konnte sich seine geliebte Sonnenbrille glücklich wieder aufsetzen. Wer zur Belohnung einen Fisch zum Zmittag wollte, musste sich diesen ebenfalls noch hart erkämpfen. Denn kurz nachdem die Fischküche um 11:00 Uhr öffnete war schon eine meterlange Schlage vor Ort – zum Glück opferten sich zwei der „Fahrerfrauen“ hingebungsvoll auf und nahmen den Kampf um den Fisch auf sich.

Fahrwasser – Mach mit!

Das Projekt fahrWasser wurde in’s Leben gerufen um den Sport Wasserfahren attraktiver zu gestalten und neue aktive Wasserfahrer zu werben. 7 Kernteams à je 5 – 7 Personen die jeweils alle ein anderes Aufgabengebiet betreuen arbeiten intensiv am Projekt. Das erste Projekt, das in die Tat umgesetzt wird: Verkehrshaus meets Wasserfahren. Wir freuen uns, das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Verkehrshaus Luzern zu verwirklichen.

Melde Dich jetzt für den „fahrWasser“ Newsletter an unter: news@wasserfahren.ch (Benötigte Angaben: Name, Vorname, Mail und Verein)

Euer fahrWasser Team

Logo FahrWasser

Das Verkehrshaus meets Wasserfahren

Der SWV hat nun die Möglichkeit erhalten, das Wasserfahren an der Sonderausstellung „Wasser bewegt“ im Verkehrshaus Luzern zu präsentieren. An 5 Tagen werden Wasserfahrer aus verschiedenen Vereinen den Sport auf einem eigens dafür angelegten Becken mitten im Verkehrshaus präsentieren. Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit selber Hand anzulegen und sich im Wasserfahren zu versuchen.

Die Vorbereitungen für diese 5 Tage laufen auf Hochtouren. Um den Event so erfolgreich wie möglich zu gestalten, brauchen wir jedoch eure Hilfe! Pro Tag benötigen wir ca. 20 Helfer. Untenstehend findet ihr alle Infos zum Event. Wir freuen uns auf viele Helfer, die den Sport mit Freude ausüben bitte meldet euch bis zum 30.05.2015 bei Christian an. Profitiert von einem Gratis Eintritt, einer professionellen Schulung durch Stefan Willax und vielen Vergünstigungen im Verkehrshaus.

Nur mit euch können wir den Event zu einem grossen Erfolg machen!

Eventdatum: Fr 17. & Sa 18. Juli 2015 und Fr 7. – So 9. August 2015
Zeitrahmen: 09.00 – 18.00 Uhr
Eventort: Verkehrshaus Luzern
Kontaktperson Helfer: Christian Bühlmann, christian.buehlmann@gmx.net

Was suchen wir?

  • Speaker, Fahrpaare, Animatoren, Tageschef, Betreuungspersonen vor dem Becken usw.

Welche Personen sind geeignet?

  • Personen, die Kommunikationsfähigkeit, Fachwissen und Verantwortungsbewusstsein besitzen. Des Weiteren wäre Offenheit, Wertefreiheit und korrektes Auftreten wünschenswert. Alle Teilnehmer erhalten eine kostenlose Schulung von der Firma Willax Coaching, welche die obgenannten Sozialkompetenzen stärken soll und wir einen kompetenten Eindruck hinterlassen.

Weitere Informationen zur Sonderausstellung „Wasser bewegt“ findet ihr HIER

Natürlich freuen wir uns auch auf einen Besuch von Dir und Deinen Freunden.

Projektteam SWV-Verkehrshaus und Team fahrWasser | Marketing

Verkehrshaus Luzern

Verkehrshaus Luzern

Schlagrudermeisterschaft 2014

Schlagrudermeisterschaft NC Basel

Am 20. September 2014 fanden beim Nautischer Club Basel die Schlagrudermeisterschaften statt. Das erste mal wurde dieser ursprünglich Basler-Wettkampf national ausgeschrieben. So hat es sich der Aare Club Matte Bern nicht nehmen lassen an dem Event teilzunehmen . mit Erfolg!

Das Männer Langschiff landete auf dem 3. Platz, der Frauen Weidling mit den Aare Club Hühnern ebenfalls auf dem 3. Platz und das Aare Club/ Horburg Frauen-Langschiff auf dem 1. Platz!

Herzlich Gratulation allen Wettkämpfenden und vielen herzlichen Dank dem NC-Basel zur Organisation dieses tollen Events!

 

Wasserfahren im Schweizer Fernsehen

Am vergangenen Montag dem 01. September strahlte das Schweizer Fernsehen einen sensationellen Bericht vom Wettfahren beim Wasser Sport Club Bremgarten und über unseren Sport, das Wasserfahren aus.

Schaut selbst:

Video "Urchige Schweizer Sportarten – das Wasserfahren" abspielen.

Vielen Dank an der Stelle an das Schweizer Radio und Fernsehen!

Gondolieri in der Matte

Gondolieri in der Berner Matte

Matte Chilbi anlässlich 125 Jahre Fischereiverband

Gondolieri in der Matte — das erste mal seit ca. 30 Jahren wieder einmal konnten Festbesucher anlässlich des 125 Jahr Jubiläum des Berner Kantonalen Fischereiverbandes Rundfahrten im Tych geniessen. Die Wasserfahrer des Aare Club Matte Bern boten diese für 6 CHF pro Person und Fahrt im abgestellten EWB Oberwasserkanal von 09.00 bis 20.00 an. Gleichzeitig konnte man sich am Stand anhand des Werbefilms einen Einblick in die Welt der ältesten Traditionssportart verschaffen.

100 Jahre WFV Bern

Aare Club gewinnt Jubiläumswettfahren WFV Bern

Am vergangenen Wochenende feierte unser Nachbarverein, WFV Bern sein 100-Jähriges Bestehen. Der Aare Club war dabei und gewann das zweite Wettfahren in Folge! Die Rangliste ist wie gewohnt auf der Homepage des Verbandes zu finden.