Einweihung Ittume, 11. Juni 2016

Ein heftiger Donnerschlag und pünktlich zu Einweihung um 12.30 fing es an zu regnen, was es nur konnte. Na toll!

Improvisation bereits ganz am Anfang des Festes war nun angesagt. Die Ehrengäste mussten am Läuferplatz abgefangen und direkt ins gedeckte Ländtetor geleitet werden. Fast 70 Ehrengäste haben trotz der widrigen Wetterverhältnisse den Weg zu uns auf sich genommen um dem neuen/alten Flaggschiff des Aare Club Matte Bern die Ehre zu erweisen.

Nach einigen tollen Reden u.a. vom Stadtratspräsident Thomas Göttin wurde die Ittume mit den Mitgliedern der „Panischen Nüssli“ beladen, meiner Meinung nach die beste Guggenmusik der Stadt Bern. Diese spielten während der ganzen Jungfernfahrt ein wunderschönes Konzert auf dem Wasser und wurden nur durch die Ohrenbetäubenden Salut-Kanonenschüsse auf der Untertorbrücke unterbrochen.

Zurück bei uns im Clubhaus durften die Ehrengäste ein Apéro Riche vom feinsten geniessen und neben einer weiteren 20minütigen Darbietung der Panischen Nüssli zum Abschluss auch noch Rundfahrten mit der Ittume geniessen.

Es war trotz Regenwetter ein herrliches Fest. Noch schöner, wäre es gewesen, wenn mehr Gäste hätten mobilisiert werden können. Aber man kann nicht immer alles haben. Auf jeden Fall ist die Ittume nun bereit, für die Hirsebreifahrt im Juli. In diesem Sinne freuen wir uns auf eine lange und tolle Zukunft mit der wiedergeborenen Berner Schiffslegende!

Vielen Dank an alle die an diesem Fest in irgend einer Art und Weise geholfen haben.

Bericht: Martin Seiler
Fotos: Peter Geissler, Marion Honegger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *