Nationales Paarwettfahren, WFV Freiheit Bern-Wabern

Nach nur einem Wettkampftag ist auch das letzte Berner Wettfahren dieser Saison vorbei.

Am Samstag startete der Aare Club schon früh am Morgen was den Vorteil hatte, dass noch keine Schwimmer oder Gummibootfahrer unterwegs waren. Den Sportlern stand/schwamm also nichts im Wege um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Ein weiterer Vorteil bot die Strecke für die Bernerinnen und Berner, da sie der Heimstrecke sehr ähnlich, wenn auch ein bisschen anspruchsvoller, ist. Die Strömung war stark, da der Wasserstand während den letzten Tagen vor dem Wettkampf noch etwas angestiegen war und es gab einige tückische Stellen welche es zu bewältigen galt.

Nicht alle Wettkämpfer kamen problemlos über die Strecke und während des ganzen Wettkampfs mussten die Kampfrichterinnen und Kampfrichter allgemein viele Strafsekunden verteilen. Gegen Mittag nahm auch die Anzahl an Schwimmern und Gummibooten zu, welche das schöne Wetter auf dem Wasser genossen. Ausser einem kleinen Zwischenfall ging aber alles gut aneinander vorbei.

Schlussendlich zeigte sich wieder Mal, dass sich hartes Training und etwas Optimismus auszahlt. Der Aare Club Matte Bern platzierte sich auf dem zweiten Vereinsrang direkt hinter dem WFV Muttenz.
Bei den Aktiven fuhren Seiler Martin und Brodmann Urs auf den grandiosen zweiten Platz. Auch die beiden Frauen, Seiler Anna  und Aebi Steh legten eine tolle Fahrt hin und wurden mit dem dritten Platz belohnt. Bei den Jungfahrern wurden sogar zwei Kranzränge von den Aare Clüblern belegt. Zum einen Brodmann Diego mit Brodmann Lara auf dem zweiten Platz und zum andern Später Naomi und Oppliger Milena auf dem fünften Platz.
Bei den Jüngsten, den Jungfahrern, zeigte das Spitzenpaar dieser Saison, Jordi Nico mit Gfeller Louis, wieder ihr Können. Sie landeten auf dem zweiten Platz.

Herzliche Gratulation an alle Kranzfahrerinnen und Kranzfahrer beim WFV Freiheit Bern und natürlich auch an alle anderen Fahrerinnen und Fahrer für dieses grandiose Wettfahren.

Rangliste des Paarwettfahrens beim WFV Freiheit Bern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *