Paarwettfahren beim WFV Rhyburg-Möhlin

Bei wunderschönem Sommerwetter fand dieses Wochenende das Nationale Paarwettfahren beim Wasserfahrverein Rhyburg-Möhlin statt. Der Aare Club Matte Bern ging mit 9 Fahrpaaren und einer Fahrgemeinschaft am Sonntagmorgen ins Rennen. In diesem Wettfahren lag die Herausforderung der Strecke weniger in der Technik, dafür umso mehr in der Dauer. Dennoch hatte auch diese Strecke ihre Knackpunkte. Am Anfang waren zwei schnelle Richtungsänderungen von Nöten, um die Bojen S-förmig zu umfahren. Weiter war die Landung aufgrund der geringen Strömung eher anspruchsvoll.
Der ACMB erreichte einen guten 4. Vereinsrang – genau wie im letzten Jahr. Zwei exzellente Kranzränge wurden in der Kategorie Aktive erreicht. Einerseits durch den Vereinspräsidenten Martin Seiler und seinem Fahrpartner Urs Brodmann. Andererseits durch Oli Aebi – einem der Jungfahrleiter – und Andreas Gafner. In der Kategorie Frauen wurde von Anna Seiler und Steh Aebi ein sensationeller 2. Rang erkämpft.

Neben des eigentlichen Wettkampfes hatte der Vereinspräsident noch einen eigenen Kampf auszufechten – er verlor bereits kurz nach dem Beginn der Stachelstrecke seine Sonnenbrille, weswegen er nach seiner Fahrt noch einen Ausflug ins Nass machen musste. Auch hier war er erfolgreich! Wider Erwarten der meisten Zuschauer wurde er nach einigen Griffen fündig und konnte sich seine geliebte Sonnenbrille glücklich wieder aufsetzen. Wer zur Belohnung einen Fisch zum Zmittag wollte, musste sich diesen ebenfalls noch hart erkämpfen. Denn kurz nachdem die Fischküche um 11:00 Uhr öffnete war schon eine meterlange Schlage vor Ort – zum Glück opferten sich zwei der „Fahrerfrauen“ hingebungsvoll auf und nahmen den Kampf um den Fisch auf sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *